©2019 Novalis Eurythmie Ensemble  All rights reserved

ABOUT

Das Novalis Eurythmie Ensemble ist ein freies, professionelles Eurythmie Ensemble, bestehend aus jungen, internationalen Künstlern.

 

Seit der Gründung im September 2015 konnte das Ensemble viele Programme einstudieren, die Märchen Schneeweißchen & Rosenrot und Östlich der Sonne, westlich vom Mond in deutscher, englischer und italienischer Sprache, die Abendprogramme Stimmen, Bilder einer inneren Landschaft und Wandel der Zeiten, zwei Abendprogramme in englischer Sprache und zwei weitere in italienischer Sprache. Mit ca. 165 Aufführungen in den ersten drei Spieljahre erreichte das Ensemble viele Menschen im In- und Ausland: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Österreich und der Schweiz. Für die nächste Saison 2019-20 werden ca. 50 Aufführungen in Europa geplant.

UNSER ANLIEGEN

Das Novalis Eurythmie Ensemble entstand aus dem Bedürfnis nach selbstständiger und vertiefender Arbeit mit der Eurythmie als Bühnenkunst. Die Aufgabe die Eurythmie als Kunstform in der Gesellschaft zu etablieren bildet, insbesondere im Hinblick auf die heutige Entwicklung der Bühneneurythmie, den Mittelpunkt der Ensemblearbeit.

Die Programme des Novalis Eurythmie Ensembles entstehen durch die aktive Mitwirkung seiner Mitglieder in allen Phasen des künstlerischen Projekts: von der Projektkonzeption bis zu seiner Realisierung ist es ein gemeinsames Vorhaben, ein intensives, bekräftigendes aber auch herausforderndes, soziales, künstlerisches Ringen.

Durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Eurythmie-Choreographen ist das Ensemble stets bemüht ihre Eurythmie-Produktionen auf hohem Niveau auszuarbeiten.

"

‚Das ganze Weltwesen liegt vor uns, wie ein großer Steinbruch vor dem Baumeister, der nur dann den Namen verdient, wenn er aus diesen zufälligen Naturmassen ein in seinem Geiste entsprungenes Urbild (…) zusammenstellt. (…) Tief in uns liegt diese schöpferische Kraft, die das zu erschaffen vermag, was sein soll, und uns nicht ruhen und rasten lässt, bis wir es außer uns oder an uns, auf eine oder die andere Weise, dargestellt haben.‘ - Goethe

WAS IST EURYTHMIE

'SICHTBARE SPRACHE' / 'SICHTBARER GESANG'

Die Eurythmie ist eine moderne, ausdrucksvolle Bühnenkunst die Anfang des 20. Jahrhunderts als ‚sichtbare Sprache‘ und ‚sichtbarer Gesang‘ durch Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie, entstanden ist. Sie möchte die der Dichtung und Musik inne lebenden schöpferischen Kräfte durch Bewegung Ausdruck verleihen. Ihr Bewegungsansatz liegt somit in den Gesetzen der Dichtung und Musik. Dadurch unterscheidet sich die Eurythmie von modernen Tanzrichtungen.

Als Bewegungskunst ist die Eurythmie aus der Musik und aus dem gesprochenen Wort hervorgegangen. Was wir für gewöhnlich nur hören können, versucht die Eurythmie sichtbar zu machen.

Der Eurythmist widmet sich ganz der Frage, was eigentlich in der Musik und in der Sprache lebt. Er gestaltet in Kenntnis der Gesetzmäßigkeiten von Musik und Sprache und versucht Dichtung und Komposition existenziell zu erfahren und findet schließlich in künstlerischer Freiheit zu Gebärde und Choreographie. So wird der Eurythmist selbst zum Instrument und bewegt sich nicht zur Musik und Sprache, sondern er bewegt die Musik und Sprache.

​Weil der Schwerpunkt im Ausdruck der schöpferischen Kräfte eines Werkes liegt, werden die Aufführungen nur mit live Rezitation und live Musik gestaltet. Die Beleuchtung ist ein wichtiger Teil der Darstellung und bringt den Zuschauer durch ständige und zum Teil kontrastvolle Lichtwechsel zu einem intensiveren Erlebnis der Bewegung, Choreographie und des dramatischen Fadens.

Die Eurythmie ermöglicht somit dem Zuschauer den Gedanken, die Stimmung und die Dynamik der Stücke neu zu erleben.

NOVALIS

'‚…wie das einfache Wort eines unbekannten…, das man fast überhört, bis längst nach seinem Abschiede es seine tiefe unscheinbare Knospe immer mehr auftut und endlich eine herrliche Blume in allem Farbenglanze dichtverschlungener Blätter zeigt...'