PROGRAMM ARCHIV

PREMIERE Nov 2017
DERNIÈRE Jul 2019

Wandel der Zeiten

Von Mensch und Weltenwerden im Wendepunkt

Im Mittelpunkt dieses Eurythmie-Programmes steht Fürchtet euch nicht von Marie Luise Kaschnitz, ein langes Gedicht, welches sich durch das ganze Programm zieht. Das Gedicht greift die Thematik der Zerstörungskräfte des Menschen auf und stellt dem gegenüber die kulturschaffenden Kräfte im Menschen. Im heute brennenden Weltgeschehen kann sich ein jeder die Frage nach einer würdigen Menschheitszukunft stellen. In diesem Sinne ist dieses Gedicht aus den 1950er Jahren heute noch höchst aktuell. Die musikalischen Werke von Béla Bartók, Franz Liszt, György Ligeti und Siegfrieds Trauermarsch aus Richard Wagners Götterdämmerung tragen zur Vertiefung der entstehenden Stimmungsbilder bei. 

PREMIERE März 2016
DERNIÈRE Nov 2017

Schneeweißchen & Rosenrot

„Es war einmal, und wo war es denn nicht…“ Dieses grimmsche Märchen erzählt von zwei guten und arbeitsamen Geschwistern, die mit der Mutter allein im Wald wohnen, bis eines Winterabends ihr gewohntes Zusammensein durch einen unerwarteten... Gast gestört wird: ein schwarzer Bär klopft an die Tür. Nach dem ersten Schreck lernen die Kinder den Bären kennen und lieben. Als der Bär sich von den Kindern verabschieden muss, ahnen diese noch nicht was sich hinter dieser Begegnung verbirgt.

PREMIERE März 2018
DERNIÈRE Juli 2019

Östlich der Sonne,
Westlich vom Mond

ein norwegisches Volksmärchen von Peter Christen Asbørsen & Jørgen Moe

Dieses norwegische Volksmärchen von Peter Christen Asbjørnsen & Jørgen Moe erzählt wie die jüngste Tochter eines armen Mannes mit einem weißen Bären in ein Zauberschloss zieht um ihr Vaterhaus von aller Not zu retten. Mit dem Bären lebt sie in Frieden, jedoch ihre ungezähmte Neugierde führt dazu, dass der als weißer Bär verzauberte Prinz samt Schloss...  verschwindet. Wird sie den Weg zur geheimnisvollen Burg „östlich der Sonne, westlich vom Mond“ wo die böse Stiefmutter den Prinzen gefangen hält finden?

PREMIERE Mai 2018
DERNIÈRE Mai 2019

Dante

Dieses Programm behandelt verschiedene Gesänge aus der göttlichen Komödie. Von Virgil geführt begegnet Dante auf die Reise durch die Hölle die schrecklichen...

PREMIERE April 2016
DERNIÈRE Juli 2017

Stimmen, Bilder einer inneren Landschaft

Ein Programm aus vielfältigen Texten und Musikstücken, welches sich in drei Teile gliedert und sich jeweils einer Grundstimmung widmet: Selbstfindung, Liebe und Heimat. Ein ehrliches Programm, dass sich gefühlvoll dem Mensch-Sein widmet.